Mittwoch, 7. Mai 2014

Zwei Kuchen auf einen Streich

Ich lieebe es zu backen. Neue Rezepte auszuprobieren und sie dann nach meinem ureigenen Geschmack abzuwandeln. Das ist meine absolute Lieblingsbeschäftigung.





Letztens habe ich das wunderbare Rezept der Kokos-Tartelettes mit (von mir geändert:) Erdbeeren von Rike von Lykkelig ausprobiert und Ergebnis war einfach nur *ungläubig die Augen- aufreißen, diese dann wieder genussvoll schließen und noch ein Tartelette nehmen*. Anders ist es wirklich nicht zu beschreiben.  Da meinem Mister dieses Rezept so gut schmeckte, wünschte er sich diese Tarte doch gleich als Geburtstagskuchen, jedoch mit Mango oben drauf. Gewünscht - gebacken. Morgen ist es soweit. Das Anschneiden und der Geburtstag. 




Ich habe das Rezept für die Kokos-Mango-Tarte ein wenig abgeändert, da mir das Ganze durch die Mascarpone im Originalrezept etwas zu üppig war. Das ist jedoch jedem selbst überlassen -   Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

Für den Teig habe ich verwendet:
1 Ei, 200g Mehl, 75g Zucker, 25g Kokosraspeln, 125g kalte Butter in kleine Stückchen geschnitten, 1 Prise Salz.

Für die Füllung habe ich verwendet:
2 Packungen kalte Sahne, 2 Tütchen Sahnesteif, ca. 4-5 EL Joghurt (1,5 % Fett), Zucker nach Geschmack.

Und Obst nach Wahl natürlich. Entweder Kiwi, Erdbeere, Mango, Himbeere oder oder oder...

Den Teig wie im Rezept von Rike arbeiten:
1.  Ei  mit einer Gabel verquirlen, mit Mehl, Zucker, Kokosraspeln, Salz und der Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig kurz im Kühlschrank parken.
2. Den Ofen solange auf 180 Grad vorheizen.
2. den Teig zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausrollen und in die vorgefettete Form legen, leicht mit einer Gabel einstechen und wieder im Kühlschrank parken.
3. Die Tarte ca. 20 min im Ofen backen. Je nach dicke des ausgerollten Teiges, kann sie auch schon früher raus. Wenn sie anfängt am Rand leicht braun zu werden, finde ich sie perfekt. Die Tarte aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.
4. Für die Creme, die Sahne mit dem Sahnesteif und 2 - 4 EL Zucker steif schlagen, dann das Joghurt unterheben. Je nach Geschmack noch etwas hinzugeben oder zuckern. 
5. Die Creme auf den erkalteten Boden streichen und mit Obst der Wahl belegen. 
Fertig. 
Servieren und Genießen!

Lasst es euch schmecken.

Auf bald,
eure Emilia.